Textile Techniken in der Antike – ein Workshop in der Ausstellung Divine Design

Die Ergebnisse einer Kooperation der Antikensammlungen und Glypthothek München mit der Akademie Mode & Design zum Kleid der Antike werden seit dem 5. April am Königsplatz gezeigt. Am 5. Mai werden nun im Rahmen eines Workshops die in der Antike verwendeten textilen Techniken vorgestellt: das Handspinnen (Martina Fischer), das Sprangen (Dagmar Drinkler), das Weben am Gewichtswebstuhl (Ellen Harlizius-Klück, Vorbereitung des Webstuhls) und die Brettchenweberei (Dagmar Schorer). Außerdem wird das Nachweben von historischen Stoffen (Sylvia Wiechmann) und das Weben von Kunststoff (Waltraud Münzhuber) gezeigt.

Das Programm umfasst ebenso eine Begrüßung durch Christian Gliwitzky, Führungen durch die Sonderausstellung und den Verkauf gewebter Produkte. Anmeldung bitte bei info@antike-am-koenigsplatz.mwn.de.

 

 


Ellen Harlizius-Klück

I am a researcher interested in the order and logic of making textiles and its impact on the history of technology and science.

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *